Gebet 09.2.2017

Unermeßlicher Gott, von dem Alles, durch den Alles und zu dem Alles geschaffen ist, das Sichtbare und Unsichtbare, der Du Deine Werke nach Außen umgiebst und nach Innen erfüllst, der Du in der Höhe regierst und die Tiefe trägst, bewahre mich, das Werk Deiner Hände, der ich auf Dich hoffe und auf Dein Erbarmen allein vertraue. Behüte mich hier und überall, jetzt und immerdar, äußerlich und innerlich, vorwärts und rückwärts und ringsherum, also daß keine Stelle an mir den Nachstellungen der Feinde mehr offen stehe. Du bist der allmächtige Gott, ein Wächter und Beschützer aller derer, die auf Dich hoffen. Dir gebühret Lob, Dir gebühret Ehre, Dir gebühret Jubelgesang!

Alkuin