Gebet 2.3.2017

Vater unseres Herrn Jesu Christi, wir bitten dich durch die Erscheinung deiner Gütigkeit und Menschenliebe, schenke uns deinen geliebten Sohn zum rechten Christgeschenke in unsere Herzen, damit du in ihm Wohlgefallen habest auch an uns. Schließ dein Vaterherz auf und gib uns dies ewige Gut geistlich, wie du es vormals leiblich gabest, da du es auf Erden sandtest. Mache uns seiner heiligen Menschwerdung in der Tat teilhaftig, daß wir alle die Seligkeit fassen und genießen, die du uns in ihm bereitet hast. O liebster Jesu, reiche uns deine Hand und rufe uns zu dir; du bist ja gekommen, uns zu dir zu ziehen aus diesem Tränental. Du höchstes Kleinod, du unsere Hoffnung, unser Heil, unser Alles! Entzünde alle Herzen mit der Flamme deiner göttlichen Huld, die dich aus der Herrlichkeit in unser Elend trieb; sie müsse uns inbrünstig und begierig machen, dich im Glauben zu ergreifen, mit Liebe zu empfangen, in unser Innerstes einzuschließen und zu bewahren, daß uns nichts von dir scheide. Gewinne doch Gestalt in uns in Sanftmut und Demut, in Selbstverleugnung und Armut des Geistes, in Gehorsam und Treue, in kindlich lauterem Sinn nach deinem Bilde. Gnade und Wahrheit ist durch dich geworden; so lasse sie auch in uns werden. Dem Frieden hast du gebracht; so sei er auch uns eigen. Die Sünder willst du selig machen; darum mache auch uns selig. Und weil du auf das Niedrige siehst, so laß uns auch in Mangel, in Verachtung und Schmach, in Verfolgung und Trübsal zufrieden sein, dir im Kreuze nachfolgen und mit deinem Leiden Gemeinschaft haben, auf daß wir auch die himmlische Herrlichkeit ererben und mit dir herrschen in Ewigkeit. Amen.

Arnold