Gebet 02.4.2017

Ach mein süsser HErr JESU! erleuchte mich heut und allezeit, daß ich den Lauf meines Christenthums nach den himmlischen Jerusalem, da ich ewig seyn soll, richte, und wie Du nach mir, ich auch nach Dir, all mein Lust und Durst habe, früh dich suche, deiner verlange, und dich, das Brod des Lebens, zum Gefährden auf meinen Wege behalte. Behüte, mich, O ewiger GOtt! für der Welt-Kinder Unbeständigkeit, daß ich mich nicht ihnen in Heucheley gleich stelle, sondern bey meinem Beruf beständig bleibe in der Gottseeligkeit, und mein Leben an Lastern ab- an Tugenden aber zunehme, damit ich Dir, meinem HErrn, treulich diene, das Irrdische gering achte, deine Gnade und Schutz empfinden, und des Dir ewig danken möge, um JESu Christi willen, Amen.

Habermann