Gebet 7.5.2017

O Herr Jesu Christe, Quell aller Liebe und Gnade; wie der Hirsch nach frischem Wasser dürstet, so verlange ich nach Deiner Hülfe. Aus der Tiefe rufe ich zu Dir, tief aus des Herzens Grunde, denn Lippen und Zunge vermögen meinen Schmerz nicht zu sagen. Siehe, tiefe Fluchen rauschen über mich dahin; Schaaren von Missethaten stehen vor meinen Augen. O schrecklicher Abgrund, o gefährliche Tiefe! Herr, wenn Du Sünden zurechnen willst, wer wird vor Dir bestehen? Aber ich fliehe zu Dir, weil ich weiß, daß bei Dir viel Erlösung ist. Am Kreuze hast Du für mich gelitten und Dein heiliges Blut vergossen, das da hinreicht, die ganze Welt zu versöhnen. Um deßwillen bitte ich Dich, vergieb mir meine Sünde, rette mich vom Verderben und laß mich Ruhe finden unter dem Schatten Deiner Flügel.

*Gerson*