Predigt, gehalten am Sonntag Jubilate

Dieterich, Veit – Summaria christlicher Leer – Am dritten Sontag nach Ostern/ wie Christus warnet vnnd tröstet/ der künfftigen verfolgung halb/ Johannis am 16.

WArlich warlich/ ich sage euch: Ir werdet weynen vnnd heulen/ Aber die welt wirdt sich frewen/ Ir aber werdet traurig sein/ doch ewer trawrigkeyt soll zur frewde werden.

VNser lieber Herr Christus warnet erstlich alle seyne Christen/ weil sie in der welt sind/ das sie allerley widerwertigkeyt vnnd vnglück müssen gewarten vnnd leyden/ Vnd trösten darnach solches leyden soll ein kelnes sein/ Sintemal es Gott durch sein hilff bald wenden/ vnd in yenem leben mit ewiger frewde will bezalen. An solchen trost sollen wir gedencken/ wenn es vns vbel gehet/ vnnd der besserung vnd der gnedigen hilffe gewärten/ vnd ja nicht verzweyflen/ ob gleich vns vnmüglich dunckt/ das wirs erdulden/ oder zur hilffe mögen kommen. Denn gleich wie ein schwangeres Weyb/ nichts denn angst vnnd not fälet/ vnnd dennoch Gott in eim ajugenblick rath vnd hilff schaffet/ Also soll es mit den Christen auch gehen/ sonderlich wenn sie mit dem gebet vnd glauben fest anhalten/ Es muß rettung vnd hilff folgen/ wo nicht zeytlich/ doch ewig/ das ist gewiß. Denn die verheyssung hie leugt vns nicht/ Ewer trawrigkeyt soll zur frewde werden. Gleich aber wie es vns in der anfechtung vnmüglich ist/ das wir solten glauben/ es würde nur vmb ein kleinse zu thun sein. Also wenn die anfechtung hinüber ist/ findets sich selb/ das wir müssen bekennen/ es sey ein kleines gewest/ sonderlich wenn wirs gegen der verheyssung des ewigen lebens halten.

Gebet.

HErr Got himlischer Vatter/ der du auß väterlichem wolmeinen/ vns deine kinder hie auff erden vnter der ruthen wilt halten/ auff das wir deinen eingebornen Son bedes im leyden/ vnd hernach in der herrligkeyt sollen gleich sein/ Wir bitten dich/ tröste vns in der anfechtung vnd creutz/ mit dem heyligen Geyst/ das wir nicht verzagen/ sonder nach der zusagung deines Sons fest an disem trost halten/ es soll das leyden nur ein kelienes sein/ vnd darnach die ewigen freude folgen/ auff das wir also durch dise hoffnung alles vnglücks in gedult vberwinden/ vnd durch Christum selig werden Amen/ AMEN.