Andacht 22.5.2017

Seid ir mit Christo aufferstanden / so suchet was droben ist / Da Christus ist sitzend zu der rechten Gottes. Trachtet nach dem das droben ist / Nicht nach dem / das auff Erden ist / Denn ir seid gestorben / und ewer Leben ist verborgen etc.

Mit Christo sterben und aufferstehen / heisst in S. Paulo / hertzlich erschrecken fur Gottes zorn und gericht / umb unser sünden willen. Und widerumb getröstet und auffgericht werden / durch den glauben an Christum / der uns mit Gott versünet hat durch sein Blut / den heiligen Geist empfahen etc.

Solchs wissen und recht verstehen / ist ein höhere erkentnis und kunst / denn aller Weltklugen weisheit / Und ist und heisst eine rechte Busse. Davon die Heuchler so wenig wissen oder verstehen / als von andern grossen wichtigen sachen / davon S. Paulus zu handeln pfleget / Ob sie sich gleich lassen düncken sie seien Meister der Schrifft / und S. Pauli lere sey inen wol bekand.

Aber die warheit zu reden / verstehen sie gewislich nichts (wil schweigen das sie es erfaren solten / oder gedechten zu erfaren ) weder was rechte Christliche rew und busse ist / welche hie S. Paulus den Tod des gantzen alten Menschen nennet) Noch was vergebung der sünden ist (nemlich die grosse unaussprechliche gnade und trost / den die armen blöden verzagten Gewissen / aus der predigt des Euangelii empfahen) welchs S. Paulus nennet / mit Christo aufferstehen / Ephe. ii. Item / das Leben aus dem Tode / die aufferweckung von den todten etc.