Gebet 11.7.2017

Der Engel des Herrn lagert sich um die her, so ihn fürchten, und hilft ihnen aus. O du großer und starker Gott! laß auch in der bevorstehenden Nacht deine heilige Engel sich um mich lagern, und mich mit ihrem mächtigen Schutz umgeben; hast du den Engeln des Tages befohlen, daß sie mich behüten auf allen meinen Wegen, so laß sie auch des nachts um mein Bette stehen. Ich lege mich nun zur Ruhe, mein Jesu! laß nichts Schädliches sich zu mir nahen, ich fürchte mich nicht, wenn du bei mir bist. Du hast mich heute begleitet, wo ich mich hingewendet, und in meine Verrichtungen deinen Segen gelegt: du hast zu allem, was ich in deinem Namen angefangen, Glück gegeben. Ach, daß heute meine beständige Lehre Josephs Worte gewesen wären: wie sollte ich so groß Uebel thun, und wider Gott sündigen. Ach verzeihe mir aus Gnaden, was ich diesen Tag Böses vollbracht, geredt und gedacht habe. So du willst Sünde zurechnen, Herr, wer wird bestehen? Was ich aber nicht vermag, das will ich mit Jesu Blut bezahlen. Mein Jesus ist mein, sein Blut ist mein, seine Gerechtigkeit ist mein, sein Himmel ist mein. so erkenne mich doch mein Hüter, mein Hirte, nimm mich an; von dir, Brunn aller Güter, ist mir viel Gutes gethan; laß mich solche deine Güte zur Buße leiten. Laß dein heißes Blut und treue Liebe mein kaltes Herz erwärmen, daß ich dich niemals mehr möge beleidigen, der du so viel Gutes an mir gethan hast. Ich lege mich nun zur Ruhe nieder, es kann auch diese Nacht meine letzte Nacht werden, ich weiß wohl, wie ich mich schlafen lege: aber ich weiß nicht, wie ich aufstehen werde, das steht allein bei dir, du Herr meiner Tage und meines Lebens. Aber das weiß ich doch gewiß, wenn ich in deinem Namen, mein Vater! in deinen Wunden, o Jesu! in deiner Gemeinschaft, o werther heiliger Geist! einschlafe, so sterbe ich selig, wenn ich schon zu diesem zeitlichen Leben nicht wieder aufstehen sollte. Ich lege mich in Jesu Wunden, wenn ich mich lege zu der Ruh, ich bleib im Schlaf mit ihm verbunden, er drücket mir die Augen zu, ich fürchte nicht die finstre Nacht, weil Jesus um mein Bette wacht, Amen.