Andacht 28.7.2017

Christus spricht/Lasset die Kindlin zu mir komen / Und wehret jnen nicht/Denn solcher ist das Himelreich. (Mk. 10)

DIs ist ein starck gewis Zeugnis / das die Kindlin / son nach Christus befelh getaufft sind / unter Gottes volck gerechnet / und der Kirchen eingeleibt / und der selbigen Gliedmas sind / Und das jnen das Evangelium und Verheissung der gnaden angehöre.

Denn Christus spricht hie mit klaren worten/ Solcher (Kindlin die Im zugetragen oder gebracht werden) ist das Himelreich / da ist / Sie haben durch Christum vergebung der sünden / gerechtigkeit / ewiges leben und seligkeit.

Und Matth. xviii. spricht er / Ire Engel im Himel sehen allezeit das angesichte meines Vaters im Himel. Und noch klerer / Es ist nicht der wille fur ewrem Vater im Himel / das jemand von diesen Kleinen verloren werde. Mit diesen worten zeiget er ja klar an / Das sie / umb seinen willen / Gott gefallen / und durch der Engel schutz behütet werden.

Diese und der gleichen tröstliche Sprüche / sol man der Jugent mit vleis furhalten und wol einbilden / das sie die selben vleissig betrachten / und ir lebenlang behalten / und der Göttlichen verheissung sich lernen trösten.