Gebet 24.12.2017

Ich danke dir, Herr Jesus Christ, daß dir keine Erniedrigung und Preisgabe zu schwer gewesen ist, um dich auf unsere Menschenstufe herabzulassen und unsere Armut zu teilen. Laß mich heute etwas von deiner großen Liebe spürbar erfahren, damit mein Herz jauchze über die Weihnachtsgabe von oben. Dann stimme meine inneren Saiten, daß ich dir ein neues Loblied singen kann und mich selbst auch dir völlig als Geschenk ausliefern. Und wenn es Erniedrigung meines alten albernen Hochmuts kostete und Preisgabe der selbstsüchtigen Wünsche! Wenn ich dich nur habe und du mein nur bist, dann ist mein Feiertag voll Klingen, und meine Seele freut sich deiner – besser und schöne, als einst das Kind unter dem Lichterbaum gejauchzt hat über Erdengeschenke und Süßigkeiten.